Sport macht stark

Dass Sport ein verbindendes Element über religiöse und nationale Grenzen hinaus sein kann, hat sich schon oft bewahrheitet. Gerade die kleinen Vereine aus der Nachbarschaft leisten viel für Integration und ein gesellschaftliches Miteinander. Aber es sind auch die kleinen Vereine, die besonders auf Sponsoren angewiesen sind, um den Spielbetrieb aufrecht erhalten zu können. Trikots, Plakate, Geldspenden - es gibt viele Wege, diesen Vereinen zur Seite zu stehen und sie zu unterstützen. Auch wir wissen, dass Sport nicht nur den Einzelnen, sondern auch die Gesellschaft im Kleinen wie im Großen stärkt. Aus diesem Grund unterstützen wir die Manschaft des VSG Stapelfeld.

Brigitte Krogmann, Geschäftsführerin von RISCHE + HERFURTH GMBH, sagt: "Sport ist wichtig für die persönliche Entwicklung. Und besonders im Teamsport muss man schon früh seine so genannten Soft Skills trainieren. Wir freuen uns, dass der VSG Stapelfeld nicht nur eine Herren-, sondern auch zwei Jugendmannschaften, eine Seniorenmannschaft sowie eine Damenabteilung unterhält. So ist für alle gleichermaßen gesorgt." RISCHE + HERFURTH GMBH unterstützt den Verein vor allem dabei, seine Spielansetzungen publik zu machen und die Plakate dafür herzustellen.

In Deutschland gibt es nach Angaben des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) etwa 90.000 Sportvereine. Sie leisten einen erheblichen Beitrag zum Gemeinwohl und stellen den wichtigsten Träger gesellschaftlichen Engagements dar. Nach Schätzungen des DOSB sind monatlich  rund 2,7 Millionen Menschen in Deutschland ehrenamtlich für Vereine aktiv. "Wir freuen uns darüber, dass es soviel Engagement für Sportvereine gibt", sagt Brigitte Krogmann, "zugleich wissen wir aber auch, dass die Vereine die Unterstützung durch Unternehmen gut gebrauchen können, um Spielbetrieb und Vereinsleben gewährleisten zu können."

Zusätzlich zum VSG Stapelfeld unterstützt RISCHE + HERFURTH GMBH seit 2009 auch die Hamburg Freezers, die zur neuen Saison den Hamburg Freezers Club ins Leben gerufen haben. Der Club bietet Unternehmen die Möglichkeit, sich als Mitglieder des Clubs mit dem Team zu identifizieren und so die Unterstützung für den Hamburger Eishockeysport zu signalisieren und zu leisten.

"Sport stärkt nicht nur den Einzelnen, sondern die Gesellschaft", resümiert Brigitte Krogmann und ergänzt: "Auch bei einem mittelständischen Unternehmen wie unserem gelingt der Erfolg nur, wenn wir als Team auftreten und zusammenarbeiten." Sport und Wirtschaft funktionieren manchmal eben nach ganz ähnlichen Prinzipien.

Seite drucken